Sexuelle Bildung

sexuelle Bildung
© AIDS-Hilfe Pforzheim e.V.

Als Institution, die thematisch ihren Schwerpunkt auf sexuell übertragbare Krankheiten legt, sehen wir es als unseren Auftrag, Präventionsveranstaltungen in Pforzheim, dem Enzkreis und dem Landkreis Calw durchzuführen.  Somit bieten wir Präventionsveranstaltungen für Schulen, Jugend-, Alten-, und Pflegeeinrichtungen an. Die Veranstaltungen können gerne auch von anderen interessierten Einrichtungen gebucht werden. Dabei ist es uns wichtig eine sexualitätsbejahende und wertfreie Haltung einzunehmen. Besonders in Schulen legen wir einen großen Wert auf eine vertrauliche Atmosphäre und führen die Veranstaltungen in Kleingruppen und bei Bedarf auch geschlechtergetrennt durch.

Ablauf und Rahmenbedingungen

 

Der Ablauf ist abhängig von Vorwissen, Bereitschaft, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, Alter, Gruppengröße, Aktualität (flexible Gestaltung möglich).

  • Wir arbeiten vertraulich
  • Kulturelle und/oder religiöse Empfindungen werden berücksichtigt
  • Altersgerechter Umgang mit den Themen Sexualität und Geschlechtsverkehr
  • Die Kosten für eine Veranstaltung betragen 150,- Euro
  • Mindestens drei (Schul-) Stunden: Erste Stunde in Großgruppe, zweite und dritte Stunde in Kleingruppen und ohne Lehrkräfte
  • Es werden zwei Räume benötigt
  • Die Teilnehmer_innen werden jeweils von einer weiblichen und einer männlichen Fachkraft betreut
  • Veranstaltung auch in den Räumen der Aidshilfe möglich
  • Es besteht die Möglichkeit Fragen im Voraus anonym aufzuschreiben, die dann im Laufe der Veranstaltung beantwortet werden

Inhalte

 

Erste Stunde: Theoretischer Teil

  • Allgemeine Informationen zum Thema HIV/Aids (Unterschied zwischen HIV und Aids, aktuelle Fakten und Zahlen, Informationen bezüglich Behandlung und Therapie)
  • Informationen zum Testverfahren sowie Testmöglichkeiten in der Region
  • Sensibilisierung bzgl. HIV -infizierten und an Aids erkrankten Menschen (Leben mit HIV, HIV und Familie, HIV und Partnerschaft, HIV und Beruf)

Zweite Stunde: Interaktiver Teil

  • Aufzeigen der Infektionswege im Detail
  • Aufzeigen von Schutzmöglichkeiten
  • Einschätzen von (Alltags-)Situationen bzgl. Infektionsrisiko

Dritte Stunde

  • Vorstellung von Krankheits- und Schwangerschaftsverhütungsmitteln und deren Wirkungsweise 
  • Übung mit Kondomen
  • Vorstellung der Beratungsstelle mit ihren Aufgaben, Angeboten und Leistungen

…und darüber hinaus: unterstützen wir Sie auch gerne im Rahmen unseres Projektes „Queer Space“ mit Präventions- und Informationsveranstaltungen zum Thema Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung. Queer Space ist ein Projekt der Aidshilfe Pforzheim, dass sich mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt befasst. Neben einem Beratungsangebot für lesbische schwule, trans­sexuelle, transgender, intersexuelle und asexuelle Menschen.